Mysteriumsabteilung

Granger2020: Hermine Granger will US-Präsidentin werden

Hermine Granger und eine Koalition von US-ameriknaischen Non-Profit-Organisationen führen eine visionäre politische Agenda für soziale Gerechtigkeit in den Vereinigten Staaten an. Deshalb hat sich Hermine Granger  unter #Granger2020 dazu entschieden, für das Amt des US-Präsidenten zu kandidieren.

Die Aktion ist die imaginäre Präsidentschaftspromotion von Hermine Granger mit dem Ziel Ungerechtigkeiten aufzudecken, anzusprechen und zu verändern. Mit der Kampagne sollen die echten Präsidentschaftskandidaten dazu aufgefordert werden, im Wahlkampf auch unangenehme Themen wie Rassismus, Sexismus und Gewalt zu kommentieren. Außerdem will sie Menschen dazu bewegen und motivieren, in ihren eigenen Wahlkreisen und Regionen Verantwortung zu übernehmen und politische Ämter zu besetzen. Die Veranstalter sagen dazu:

Ihre [Hermines] Kampagne zeigt die miteinander verwobenen Ursachen von Ungerechtigkeiten in Amerika auf, fordert die Kandidaten zur Rechenschaftspflicht gegenüber diesen Ungerechtigkeiten auf und schult und mobilisiert magische Menschen im ganzen Land, um für ihre eigenen lokalen und nationalen Ämter zu werben, abzustimmen und zu kandidieren.

Hinter all dem steckt die Harry Potter Alliance, ebenfalls eine Non-Profit-Organisation, die sich auf die Fahne geschrieben hat, Fans zu Helden zu machen, indem sie Parallelen zwischen der Popkultur und der realen Welt der sozialen Organisationen zieht.

Die HPA steckt hinter weiteren Aktionen wie 5k-Charity-Läufen, Demonstrationen zum Klimaschutz und gegen Gewalt und kooperiert mit LGBT+ und Menschenrechtsorganisationen. Medienwirksam haben sie es geschafft, den Warner Bros. Konzern zu überzeugen, alle ihre Schokoladenprodukte auf UTZ-Zertifizierten Kakao umzustellen. Außerdem setzen sie sich für mentale Gesundheit, Body Image und gegen Gewalt und Sexismus, sowie Rassismus ein.

Katie Bowers, Direktorin der HPA und Kampagnenmanagerin des Team Granger, erläuterte (auf mugglenet.com) die Mission des Teams.

Es handelt sich um eine imaginäre Präsidentschaftskampagne, die sich für eine echte Veränderung der Welt einsetzt. Wahlen sind in ihrem Kern öffentliche Gespräche über die Geschichten, die wir über uns, unser Land und unsere Zukunft glauben. Wir wollen, dass die Geschichte unserer gemeinsamen Zukunft eine Geschichte der Phantasie, der Vision und der Liebe ist, die über Hass und Angst triumphiert. Wer könnte diese Geschichte besser erzählen und daran arbeiten, sie wahr werden zu lassen, als die Fans? Wir vom Team Granger glauben, dass nichts unmöglich ist.

Schon 2017 hat die HPA sich Hermine Granger als Testimonial ausgesucht. Mit #WithoutHermine hat die Vereinigung auf ungerechten Zugang zu Bildung aufmerksam gemacht. Mit der Aktion wurde aufgeklärt, dass Mädchen es weltweit schwerer haben an Bildung zu gelangen.

Auf granger2020.org kann man Mitglied der Bewegung werden, sich über die angesprochenen Ungerechtigkeiten und die angeschlossenen Hilfsorganisationen schlau machen und Kampagnenmaterial bestellen.

Teile diesen Beitrag