Mysteriumsabteilung

Tagesprophet

Kommt ein neues Harry Potter RPG Spiel? – Die große FAQ

 

Diesen Artikel hat unser lieber Freund Kai am 3. Oktober 2018 auf unserer „Mutterseite“ MyMultiverse veröffentlicht. Für den Start unserer neuen Homepage dürfen wir diesen hier ebenfalls veröffentlichen.

 

 

Im Verlauf des gestrigen Tages ist in den USA auf der Online-Diskussions-Plattform Reddit mutmasslich Material zu einem neuen Videospiel im Harry Potter Universum veröffentlicht worden. Wir versuchen hier einmal das Material zu sondieren und in einen grösseren Kontext zu stellen und versuchen die meisten Fragen zu beantworten.

 

Was ist denn da nun geleakt worden?

Der Reddit-User VapeThisBro veröffentlichte auf Reddit ein vermutlich illegal mitgeschnittenes Trailer-Video, sowie eine Kurzzusammenfassung des Spielinhalts.

 

Wie ist VapeThisBro an dieses Material gekommen?

Laut seinen Beschreibungen im Harry Potter sub-reddit soll er in einer Einkaufsmeile zufällig von Marktforschern angesprochen worden sein. Dann wurde ihm das Video gezeigt, sowie weitere Materialien ausgehändigt… und dann vermutlich einige Fragen darüber gestellt.

 

Wieso wird da eine Marktforschung betrieben?

Nun, meine Vermutung wäre, dass die Marketing Abteilung des Publishers des Spiels erst einmal herausfinden will, wie das Spiel bei „normalen“ Menschen und Spielern ankommt. Dementsprechend wird dann einer Gruppe von Leuten unterschiedliche Werbematerialien gezeigt und analysieren danach die Reaktionen. Dabei soll herausgefunden werden, was die Leute eher mögen und entscheiden sich dann später zu einer Marketingstrategie.

 

Kommt sowas öfters vor?

In den USA kann man oft angesprochen werden von Marktforschern, wenn man durch eine Mall spaziert. Und zu allem möglichen Zeug befragt werden. Ich selbst bin bei meinem letzten Trip nach San Francisco von Marktforschern angequatscht worden und wollten meine Meinung zu meinem Internet daheim haben. Ich wollte zwar mitmachen, aber die Comcast Leute hatten irgendwann mitgekriegt, dass ich eigentlich aus Deutschland stamme und damit aus der Marktforschung rausfallen würde. Tja, Pech für die. Ich hätte denen gerne gesagt, wie schlecht der deutsche Internet-Ausbau ist…

 

Sollten diese Materialien nicht urheberrechtlich geschützt sein?
Ja, eigentlich schon. VapeThisBro scheint aber eigenen Angaben zufolge Material undeutlich gemacht haben, die auf seine Identität hätten schließen können. Außerdem sollten alle Teilnehmer, die an der danach folgenden Umfrage teilgenommen haben, einen NDA (Non-Disclosure Agreement) unterzeichnen, also eine Geheimhaltungsvereinbarung. Die ist normalerweise bindend und sollte seine Identität herausgefunden werden, könnte Warner Bros. ihn vermutlich verklagen. Anscheinend sollen die Leute, die die Umfrage durchgeführt haben etwas geschlampt haben und schlicht und einfach vergessen haben, ihn das NDA unterzeichnen zu lassen. Dabei soll er anscheinend bei der Vorführung des Videos mitgefilmt haben. Zum Zeitpunkt der Publikation dieses Artikels sind bislang (mutmasslich) alle YouTube-basierten Videos per Claim von Warner Bros. geblockt worden.

 

Hat er sonst was dafür gekriegt?
8 Dollar.

 

Ernsthaft?

Jupp.

 

Wie kann bei so einer Sache nicht jemandem auffallen, dass da jemand mitfilmt?

Anscheinend saß er alleine in einer Videokabine.

 

WAS??? Du willst mir sagen, da bekommt jemand Material zu einem Film oder einem Spiel gezeigt, und niemand passt auf, dass er nix mitschneidet?
So siehts aus. War wohl ne studentische, unterbezahlte Hilfskraft, die da die Umfrage gemacht hat. Oder jemand an seinem ersten und vermutlich letzten Arbeitstag. Keine Ahnung.

 

Egal, was hat man denn im Video gesehen?

  • Zuerst sieht man den großen Speisesaal von Hogwarts
  • Einen Charakter-Bildschirm, bei dem man seinen Charakter erstellen kann, wie man es aus Spielen wie Skyrym, GTA Online oder South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe.
  • Studenten, die mit Zauberstäben herumspielen.
  • Gewächshäuser.
  • Die Winkelgasse
  • Der Verbotene Wald und ein Drache (?)
  • Eine Karte von Hogsmeade?
  • Dunkle Katakomben und der dazu passende Lumos-Zauberspruch
  • Goblins
  • Mögliche Angriffssprüche: Expulso, Stupefy, Depulso, Expelliarmus, Levioso, Lumos, Alohomora, Reparo
  • Wilde Zauberstab-Kämpfe gegen Goblins mit einer Anwendung eines Zauberspruchs, der an Depulso erinnert, sowie Stupefy
  • Süße Tierwesen
  • Eulen, die um Hogwarts fliegen
  • Wilde Zauberstab-Kämpfe vor der Holzbrücke in Hogwarts
  • Trolle
  • und eine Eule, die einen Brief abliefert.

 

Cool. Was sagt denn die Kurzzusammenfassung über das Spiel?

„Dieses Third-Person Open-World Rollenspiel dreht sich um deinen Charakter mit einzigartigen Fähigkeiten im 19. Jahrhundert der magischen Zauberwelt [von Harry Potter], der eine späte Zulassung zur Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei erhalten hat. Du bist ein neu angekommener Schüler des 5. Schuljahres, der ein latentes Gespür für Magie hat mit einzigartigen Fähigkeiten um Überreste alter Mächte. Nach der Ankunft beginnen seltsame Ereignisse im Verbotenen Wald zu erscheinen und Ärger braut sich innerhalb der Schloßmauern zusammen. Zusammen mit Professor Elezar Fig brichst du zu einer Reise auf und siehst altbekannte und noch nie zuvor gesehene Orte um die Wahrheit dieser mysteriösen Ereignisse zu finden. Auf deiner Reise wirst du Tränke herstellen, neue Zaubersprüche erlernen und fantastische Tierwesen entdecken. Du wirst gegen Dunkle Zauberer, Goblins und andere übernatürliche Feinde kämpfen und du wirst die Wahrheit deines Schicksals aufdecken – das Schicksal der magischen Zauberwelt liegt in deinen Händen“

 

Hört sich geil an. Was gibts noch?

Es gibt da noch eine weitere Liste an Features…

– Reise nach Hogwarts und werde einer von 8 unterschiedlichen Zaubererklassen

– Erlebe Hogwarts, lerne neue Freunde kennen, entdecke neue Geheimnisse und ändere das Schicksal der magischen Zauberwelt

– Erlebe ein neues magisches System, das unzählige Möglichkeiten kreiiert um Magie zu erlernen.

– Entdecke zum ersten Mal ganz frei die magische Zauberwelt, wähle dein Haus und deine Freunde bei Hogwarts und entscheide dich zu einem Pfad auf der guten oder schlechten Seite.

– Erstelle deinen eigenen Zauberer oder Zauberin und erlebe eine komplett neue Geschichte, diekomplett unabhängig von den Büchern und der Filmen ist

 

Geilo. Hat man schon vorher was von dem Spiel gewusst? Und wieso ist jetzt jeder aufgeregt?

Nö. Nun, es gab vor knapp einem Jahr Gerüchte, dass bei Warner Bros. Interactive Entertainment, bzw. Avalanche Software ein Harry Potter RPG basierend auf einer Unreal Engine 4 geplant sein könnte. Aber seitdem gab es keine genauen Informationen oder offiziellen Ankündigungen.

 

Das Spiel sieht ja schon sehr fortgeschritten aus. Welches Entwicklungsstudio könnte an dem Spiel arbeiten?

Nun, das ist eine der meistgefragten Fragen derzeit. Man muss zuerst einmal schauen, wie die Harry Potter Spiele in der Vergangenheit entwickelt wurden. Nun gehört die „magische Zauberwelt“ oder „Wizarding World“ (im Original) im Prinzip zu den stärksten Lizenzgebern, die Warner Bros. neben DC und dem Herr der Ringe in seinem Portfolio hat. Dabei hat Warner Bros. Interactive Entertainment Zugriff auf die meisten Lizenzen mit mehreren starken Entwicklungsstudios, die alle in der Lage wären solch ein Spiel zu entwickeln. Fassen wir mal kurz die Liste der internen Warner Bros. Studios zusammen:

  • Rocksteady Studios (Batman Arkham Serie)
  • Monolith Productions (Middle-Earth: Shadow of Mordor/War)
  • NetherRealm Games (Mortal Kombat, Injustice)
  • TT Games (Lego Spiele)
  • WB Games Montreal (Arkham Origins)
  • Turbine (Asheron’s Call, Lord of the Rings Online, Smartphone Spiele)
  • WB Games San Francisco (Mobile ?)
  • WB Games New York (Online Games Backends ?)
  • Avalanche Software (Disney Infinite, aufgekauft Anfang 2017)
  • Portkey Games (konzentriert sich voll auf Harry Potter)

Einige Studios kann man hier schon ausschliessen, insbesondere wenn man das Veröffentlichungsdatum des letzten Spiels und frühere Spieleserien des jeweiligen Studios betrachtet. Einige Studios sind auch nur unterstützend tätig, wie die New Yorker Abteilung, die zum Beispiel Back-End-Entwicklungen für Online-Spiele unterstützt.
Nun, TT Games macht nur Lego Spiele, NetherRealm macht viele Brawler-Spiele wie Injustice oder Mortal Kombat. Die grössten Fragezeichen zeigen sich aber bei drei Studios, bzw. Publishern. Portkey Games wurde 2017 mehr oder weniger dazu gegründet um Harry Potter Spiele mit anderen Studios zu entwickeln. Bislang arbeiteten sie mit Jam City an dem Mobile-Spiel „Harry Potter: Hogwarts Mystery“, das im Frühjahr zu viel Aufruhr wegen In-Game-Purchases geführt hat. Mit Niantic soll bis Ende des Jahres Wizards Unite herausgebracht werden (oder vllt. auch erst 2019). Vermutlich werden auch diese zumindest das Spiel publizieren. In der engeren Auswahl liegen aber Avalanche Software und Rocksteady Games.

 

Sollte Rocksteady nicht ein Superman Spiel herausbringen?

Das ist eines der Gerüchte, das sich in den letzten Jahren stark gehalten hat. Insbesondere im Verlauf der diesjährigen E3 war viel spekuliert worden. Doch zum Schluss wurde nichts offiziell verkündet. Auch zu Gamescom und EGX gab es keine neuen Informationen. Rocksteady Games brachte 2015 das letzte „große“ Spiele der Batman: Arkham Serie 2015 heraus und 2016 die VR-Mini-Episode für die PSVR. Das heisst, dass Rocksteady durchaus ein Kandidat für ein Spiel dieser Grösse wäre. Neuere Gerüchte gehen aber eher davon aus, dass Rocksteady Studios ein Superman oder ein Justice League Spiel entwickeln könnte, das aber auch schon auf die kommende Hardware-Generation ausgerichtet sein könnte.

 

Wie sieht es mit Avalanche Studios aus?

Vorsicht. Verwechsel Avalanche Software nicht mit Avalanche Studios. Studios ist derzeit mit der Entwicklung von Rage 2 und Just Cause 4 beschäftigt, die beide in Kürze herauskommen werden. Software ist ein Studio, das von Warner Bros. im Januar 2017 aufgekauft wurde. Mitte 2016 gehörte Avalanche Software noch zu den Disney Interactive Studios, bevor Disney sich komplett aus der Spieleentwicklungsbranche zurückgezogen hat. Dabei entwickelte Avalanche das Toys2Life-Spiel Disney Infinity (das ist das Spiel gewesen, das viele Comicgruppen-Mitglieder dazu missbraucht haben, um schnell Mini-Statuen von Captain America im Angebot abzusahnen). Die Mutter Disney Interactive Studios wurde geschlossen und auch Avalanche musste kurzfristig schliessen, bis Warner Bros. Interactive Entertainment das Studio später aufkaufte. Das letzte Spiel, das Avalanche herausgebracht hat war ein Begleitspiel zu Cars 3 2017. Seitdem hat man nichts mehr von Avalanche gehört. Realistisch gesehen ist Avalanche Studios derzeit die wahrscheinlichste Möglichkeit.

 

Wieso denkst du das?

Nun, es gibt mehrere Indizien:

  • Rocksteady befindet sich in London und Avalanche in Utah. Die Umfrage scheint in einer Mall in den USA stattgefunden haben. Meine Vermutung wäre hier, dass die Umfrage nahe an dem Entwicklungsstandort gelegen sein könnte.
  • Alte Einträge der Diskussionsplattform NeoGAF aus dem Jahre 2017 spekulierten im Frühjahr bereits darüber, dass Avalanche an einem Harry Potter RPG in einer Unreal 4 Engine schrauben würde. Denn zu diesem Zeitpunkt gab es mehrere Jobausschreibungen. Eine davon zielte auf mögliche Storyautoren, von denen ausdrücklich verlangt wird, die Britische Kultur nicht nur zu verstehen, sondern die Story auch mit britischem Humor auszuschmücken.
  • Weitere Jobausschreibungen des vergangenen Jahres zielten auf Spieleentwickler mit Erfahrungen im Bereich open-world Spiel, Rollenspiel oder Erzählerspielen wie z.B. von Telltale Games.

 

Also keine klaren Beweise?

Nö. Bislang gibt es noch keine offiziellen Stellungnahmen von Seiten Warner Bros. Im Gegenteil, sämtliche Kopien des Leaks sind mittlerweile von YouTube geflogen wegen DCMA-Takedowns und das jeweils nach einem Claim durch Warner Bros. Damit erhärtet sich aber der Verdacht, dass das Spiel durchaus real sein kann. (Man muss zwar immer noch mit einem Fake rechnen… der aber aufgrund der gezeigten Qualität des Teaser Trailers eigentlich ausgeschlossen werden könnte.

 

Wann könnte das Spiel herauskommen?

Jetzt driften wir vollends ins Spekulative ab. Aber: Wenn die Marktforschung einen fast schon fertigen Werbetrailer zeigt, dann kann man vermuten, dass zumindest eine offizielle Ankündigung bald anstehen könnte. Drei große Termine gibt es noch in diesem Jahr: Paris Games Week Ende Oktober, die Veröffentlichung von Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald, sowie die Games Awards Ende November. Wenn es noch in diesem Jahr angekündigt werden würde, wäre ein 2019 Termin durchaus noch drin, vielleicht sogar 2020. Dann sind wir aber wieder in einem Territorium, bei dem man mit der neuen Hardware-Generation rechnen könnte… Bleibt also spannend. Du kannst also vorher definitv noch Fantastische Tierwesen 2 sehen. Und das ARG-Spiel von Niantic spielen. Im besten Fall kann man das Spiel vielleicht schon spielen BEVOR das verwunschene Kind in Hamburg gespielt werden wird.

 

Auf welchen Plattformen könnte das Spiel verfügbar sein?

Die Spekulation geht weiter: Aufgrund der Screenshots des Videos bei den Szenen mit den diversen Zaubersprüchen, konnte man Tastaturtasten erkennen, damit wäre zumindest die PC-Veröffentlichung gesetzt. Da die meisten Spiele Multi-Plattform-Spiele gewesen sind, die Warner Bros veröffentlicht bislang hat, würde ich jetzt eigentlich auf PS4 und Xbox 1 setzen. Die Frage wird nun aber auch sein, wie sieht es denn mit der Switch aus? Die Unreal Engine 4, die da mutmasslich verwendet werden soll, ist aber seit langem schon auf der Switch verfügbar. Allerdings müssen Multi-Plattformspiele wie Fortnite Abstriche auf der Switch machen. Deswegen ist die Frage berechtigt, ob solche eine Grafik auf der Switch realisiert werden könnte. Kurz zusammengefasst:

  • PC: ja
  • Xbox One (X): mit fast an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit
  • PS4 (Pro): siehe Xbox One
  • Switch: wird schwierig, aber wenn doch, dann vermutlich mit insbesondere grafischen Einbussen.

 

Wie könnte das Spiel heissen?

Im Moment gibt es viele Kandidaten. Eurogamer brachte in seinem Artikel die Titel Magic Awakened und Magic Forever als mögliche Titel ins Spiel.

 

Wow. Das sind zwar keine genauen Aussagen, aber meine naive Frage hast du einigermassen beantwortet.

Joa, effektiv gesehen gab es ja noch keine offizielle Vorstellung des Titels. Ich dürfte noch nicht mal wissen, dass es das Spiel geben dürfte. Dementsprechend war das hier ein Versuch des Lesens im Kaffeesatz 🙂 Warten wir es also ab. Aber sieh es mal so… Claudia Kim hatte ja bei dem letzten Trailer der Fantastischen Tierwesen ein ähnliches Erlebnis gehabt, als sie als Nagini geoutet wurde. Man behält monate- und sogar jahrelang Geheimnisse auf und dann kommt so ein Trailer daher und schon weiss es jeder auf einmal…

 

Du siehst müde aus, du solltest schlafen gehen.

Ja, da hast du Recht. zZzzzZZzzzzzzzzzz

 

Weitere Quellen:

Variety

Kotaku

Eurogamer

The Verge

David Yates und David Heyman über die Twists in „Grindelwalds Verbrechen“

Im aktuellen Empire-Filmpodcast gibt es ein Spoiler-Special zu Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen.

Dort interviewt Potterhead Ben Travis den Regisseur David Yates und Produzenten David Heyman zu den größten Twists des Films und stellt einige Fragen.

Ich habe den Podcast für euch mal zusammengefasst und übersetzt. Da ich leider die Stimmen der beiden nicht wirklich kenne, verzeiht mir, wenn ich nicht genau festgehalten habe, wer der beiden das nun genau gesagt hat – eigentlich ist es auch unwichtig, da sie für den Schaffensprozess beide essenziell sind.

Sollte es nicht klar sein: Es folgen Spoiler zu Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen.

 

FANTASTIC BEASTS: THE CRIMES OF GRINDELWALD;
Credit: Warner Bros. Pictures

 

 

Travis fragt die beiden, wie Credence aka Aurelius Dumbledore in den Familienbaum passt und was sie über diesen Moment der Enthüllung verraten können/dürfen [ca. 5:00]:

Es war immer der große Höhepunkt seit dem ersten Skriptentwurf und es wird noch viel darüber in der nächsten Geschichte [FB3] kommen. Um darüber und über den Stammbaum nichts zu verraten, können wir jedoch sagen, dass wir ziemlich baff waren, als wir das erste Skript lesen durften und erfuhren, dass Credence tatsächlich ein Dumbledore ist. Wir wussten nicht, dass das geschieht und wir waren beide sehr überrascht.

Er geht nicht sehr ins Detail, schneidet jedoch an, dass es eine „Auflösung“ zu Beginn von Teil 3 geben wird, welche „lovely“ sei. Hier sollen wir einige Dinge erfahren.

 

[ca. 6:30] Außerdem wird darüber gesprochen, dass wir, je weiter wir mit den FB Filmen kommen, „näher“ an den Anfang von Harry Potter rücken, dass die „Verbindung“ zwischen den Geschichten etwas klarer werden und dass diese Geschichte uns zeigt, wie Dumbledore zu dem wurde, den wir kennen – dies in den FB Filmen ist nicht „unser“ Dumbledore.
Dumbledore ist geplagt von Dämonen. Wenn er Newt oder Harry „manipuliert“, dann tut er dies nicht aus Bosheit – er will auf keinen Fall, dass ihnen etwas schlimmes zustößt, er tut all das für seine eigene Version des „größeren Wohls“. Grindelwald redet nur darüber, doch Dumbledore tut es tatsächlich – die Zaubererschaft UND die Menschheit beschützen.

 

[ca. 8.00] Im Film wird offenbart, dass Dumbledore Newt nach Amerika schickte, um sich dort um den Obscurus/Credence zu kümmern – es steht die Frage im Raum, ob Dumbledore über Aurelius bescheid weiß.
Das ist eine Schlüsselfrage. Das Ding ist: Wenn er weiß, dass Credence sein Bruder ist, dann bringt das in meinen Augen einige Probleme mit sich. Da gibt es also eine Erkenntnis. Dumbledore wird immer als allwissend dargestellt, aber selbst der brillante Verstand von Albus Dumbledore kann manchmal nicht über den Tellerrand blicken.

Sie sprechen darüber, dass sie zwar wissen, was im dritten Teil passieren wird, Rowlings Skript sich aber immer noch ändern kann. Momentan sieht es jedoch so aus, dass es da auch für Dumbledore eine Enthüllung gibt. Außerdem sagen sie, dass sie Grindelwalds Verbrechen so entwickelt haben, dass Albus keine Ahnung hat, wer Credence wirklich sei – sonst hätte sich die Geschichte ganz anders entwickelt.

 

[ca. 9:30] Außerdem habe sich J.K. Rowling mit Jude Law hingesetzt und ihn über die gesamte Geschichte seines Charakters aufgeklärt, damit er diesen Charakter komplett und „richtig“ verstehen und verkörpern kann. Sie habe ihm Dinge erzählt, die noch keiner zuvor gewusst habe.

Die beiden haben keine Ahnung, ob der Phönix am Ende des Films Fawkes sei oder irgendein anderer Phönix.

 

 

[13:00] Es wird darüber gesprochen, dass Queenie die Seiten wechselt und dass sie davon wussten, als sie den ersten Film fertigstellten. Sie teilten es der Schauspielerin mit, noch bevor sie selbst den ersten Entwurf des Skripts sehen konnten.

Ich denke, dass die Tatsache, dass sogar Queenie überlaufen kann, sehr wichtig ist. Für mich ist Grindelwald ein wesentlich erschreckender Schurke, als Voldemort. Denn Voldemort war das reine Böse. Die Leute folgten ihm wegen seiner Macht und seiner Einschüchterung. Das Ding bei Grindelwald ist, dass er Sinn ergibt. Er spricht die Begierden der Menschen an. Er versteht seine Zuhörer und gibt ihnen, was sie wollen, damit sie ihm folgen. Da verstehe ich Queenie, die mit Jacob zusammen sein will, auch wenn das magische Gesetz es ihr verbietet. Man sieht, dass Grindelwald ihr erzählt, dass sie in seiner Welt haben kann, was sie möchte und daher versteht man auch, warum Queenie sich ihm anschließt.
Für mich ist Grindelwald ebenfalls aktuell. Er ist gegenwartsnah. Aber er ist auch, da die Geschichte sich immer wiederholt, ein zeitloser Schurke. Ich denke, er ist sehr erschreckend.

 

 

[15:00] Das „Finale“ mit den blauen Flammen sehen die beiden als sehr wichtig an, da es dafür steht, dass man sich gemeinsam gegen etwas erhebt – es sei eine Art „Feier“, um sich zusammenzuschließen gegen etwas, das falsch sei und dass man nur gemeinsam die Dunkelheit vertreiben kann. Die magischen Flammen sind mächtige Magie von Grindelwald, welche für seine extreme Ideologie stehen sollen und die Botschaft, die die Crew daran toll fand ist, dass man gemeinsam stärker gegen so eine Ideologie ist.

 

Ist Leta wirklich tot? Ist das das Ende ihrer Geschichte? Kehrt sie zurück?
Wenn du stirbst, dann stirbst du. Ich denke, dass der Tod in Jos Universum „echt“ ist. Das ist ein wichtiger Bestandteil in den Büchern und in den Filmen, dass Harry zwar eine Vision von DUmbledore haben kann und auf den Fast-Kopflosen-Nick in Hogwarts trifft, aber dennoch der Tod eine endgültige Sache ist. Tot ist tot. Das macht es noch schmerzvoller.
„Was nicht bedeutet, dass Charaktere nicht in eine Art Geister-Form mit Botschaften zurückkehren können. Aber ich stimme zu – wenn jemand stirbt, dann bleibt er tot.

 

[18:00] Es wird gefragt, wen Leta mit „Ich liebe dich“ meinte – Newt oder Theseus.
Während einer der beiden es schön findet, dass wir keine Klarheit haben, denkt der andere, dass sie beide damit angesprochen hat. Theseus ist der Mann „von Heute“. Ihn würde sie heiraten, wenn sie das alles überlebt und ihn liebt sie. Newt sei ihre erste Liebe und wird es auch immer sein.

 

Es wird über den Blutschwur geredet und was ihn vom unbrechbaren Schwur unterscheidet – sie können nicht gegeneinander kämpfen und wenn sie ihn doch brechen, dann muss Dumbledore einen fürchterlichen Preis zahlen [hierzu haben wir selbst in unserem Podcast Mysteriumsabteilung eine Theorie aufgestellt, nach welcher Dumbledores Schwester Ariana nur starb, weil Albus den Schwur einmal gebrochen hat und bei einem nächsten „Bruch“ würde sein Bruder Aberforth dranglauben] und dass er es sich nun zur Aufgabe macht, etwas dagegen zu tun – was Teil der nächsten Geschichte sein wird. Sie wollen nicht zu viel verraten, da man vermutlich sehen wird, was passiert, wenn der Schwur gebrochen wird.
Außerdem denken die beiden, dass sie die innige Beziehung zwischen Grindelwald und Dumbledore, als sie den Blutschwur schlossen, sehr gut einfangen konnten, ohne viel zu zeigen.
[20:26] Die beiden geben außerdem zu, dass Jo ihnen klar gesagt hat, dass die beiden eine sexuelle und emotionale Beziehung hatten und dass sie großes Augenmerk darauf legt, die emotionale Verbundenheit der beiden darzustellen.

Diese Beziehung hat außerdem aus Dumbledore den Menschen gemacht, der er jetzt ist – es hat ihn unfassbar geprägt.

 

Es wird nach Grindelwalds magischer Totenkopf Shisha gefragt. „Grindelwald ist ein Seher. Er hat die Fähigkeit, in die Zukunft zu blicken und dieses Totenkopf-Gerät ist eine Möglichkeit für ihn, seine Visionen mit den Menschen, die ihm folgen, zu teilen. Es ist also ein fundamentaler Bestandteil der Magie, aber er hat noch immer die Fähigkeit der Voraussicht – was nochmal eine weitere Bedrohung für unsere Schlüssel-Figuren sein wird.
Außerdem hat die magische Totenkopf-Shisha keinen offiziellen Namen, daher bleiben wir selbst bei unserer tollen Beschreibung.

 

Die Szene, in der zunächst die Eltern und dann das Kind in der Pariser Wohnung ermordet werden, soll eine klare Anspielung auf Harry Potter und der Nacht sein, in der Lord Voldemort scheiterte, ihn zu töten. Es sollte eine Art „Echo“ sein.

 

Und natürlich wird auch über McGonagall geredet, die tatsächlich unsere Minerva McGonagall ist
„Ich fand es wundervoll McGonagall wieder in der Geschichte zu haben. Ich weiß, dass einige Fans damit Probleme haben. Für mich ist es großzügig und ein Gewinn so eine ikonische Figur wieder in der Welt zu sehen. Es ist schön. Und es ist Jos Welt – also kann sie irgendwie machen, was sie will.

 

 

 

Nein, es kommt immer noch kein „Harry Potter & The Cursed Child“ Film raus

Immer wieder kursieren in den Harry Potter Fangruppen Bilder eines angeblichen Harry Potter Filmes, der das Theaterstück „Harry Potter & das verwunschene Kind“ adaptieren soll – mit Daniel Radcliffe in der Hauptrolle.
Solltet Ihr auf solche hartnäckigen „Fake-Poster-Fans“ stoßen und mittlerweile selbst denken „Shit, ist da doch was dran?“ können wir euch versichern: Nein.

Seit es erste Gerüchte über eine weitere Harry Potter Trilogie gibt, reißen sich die bekannten Clickbait-Seiten regelmäßig ein Bein aus, um Harry Potter Fans in die irre zu führen. Hierbei ist besonders hilfreich, dass einige Fans selbst Fan-Poster zu solchen möglichen Filmen erstellen. Diese werden dann in der Communites geteilt und irgendjemand bekommt nicht mit, dass es sich dabei um kein offizielles Material handelt.

 

Bereits am 20. Januar 2017 dementierte J.K. Rowling auf ihrer eigenen Twitter-Seite, dass eine Filmtrilogie zu The Cursed Child kommen würde.

 

 

Aber die Filmrechte liegen doch bei Warner Bros. Die können das ohne Rowling machen“ werden jetzt vielleicht einige denken.
Aber auch bei Warner Bros. hegt man kein Interesse an so einem Film.
Gegenüber Express.co.uk ließ ein Vertreter des Studios verlautbaren:

„Harry Potter und das verwunschene Kind ist ein Theaterstück. Es gibt keine Pläne daraus einen Film zu machen.“

 

Natürlich gibt es immer noch die Möglichkeit, dass Rowling und Warner Bros. ihre Meinungen ändern – jedoch würde so ein Projekt erst in der Zukunft realisiert werden.
Momentan haben wir noch 3 weitere Phantastische Tierwesen offen – die Reihe wird vermutlich im Jahr 2024 enden, was bedeutet, dass das Studio und Rowling mit diesem Harry Potter Projekt zunächst alle Hände voll zu tun haben.
Würde 2020 ein HP Film herauskommen, würde sich allmählich etwas regen – es würde Berichte über Castings und etwaige Regisseure und Produzenten geben und und und.
All dies geschieht/geschah nicht und wird auch nicht bis 2020 geschehen.

Die Gerüchte um einen weiteren Harry Potter Teil, der sich um „Cursed Child“ drehen soll, sind somit nur Fake. Ihr könnt den „Falschpostern“ also auf die Finger klopfen.

Offizieller Blick auf Harry Potter: Wizards Unite [Archiv]

Hierbei handelt es sich um einen Beitrag vom 11. März 2019, den ich für MyMultiverse verfasste. Um die Datenbank der Mysteriumsabteilung etwas zu füllen, habe ich ihn mit hier her gebracht.

Es ist schon länger bekannt, dass Niantic (bescherten uns Pokémon GO) und WB Games an einem Harry Potter Augmented Reality Game für Mobil-Geräte arbeitet – der Titel: Harry Potter: Wizards Unite!

Nun wurden erstmals Bilder und Einzelheiten zum Spiel veröffentlicht – wir haben die original Pressemitteilung für euch mal übersetzt. Für den englischen Original-Artikel, klickt HIER.
Am Ende des Artikels findet Ihr ein Gameplay Video.

 

Harry Potter: Wizards Unite kombiniert Inhalte und Charaktere, die Ihr kennt und liebt aus der Harry Potter Reihe und den Fantastic Beasts Filmen in einer einzigartigen Wizarding World Erfahrung.
Es liegt an dir, deinen Zauberstab zu zücken, deine Tränke vorzubereiten, deine Zaubersprüche aufzufrischen und das Unheil zu verhindern, das droht die Geheimnisse der Wizarding World zu entlarven.

Spiele deine Rolle in der Wizarding World

Ein Unheil hat die magische Welt befallen und lässt Artefakte, Kreaturen, Menschen und sogar Erinnerungen mysteriöserweise in der Muggel-Welt aufauchen. Hexen und Zauberer rund um den Globus müssen zusammenkommen und das Mysterium des Unheils [Im Original „The Calamity“] zu lösen, die verwirrende chaotische Magie, die diese „Fundstücke“ umgeben zu bezwingen und sie an ihren rechtmäßigen Platz zurückzubringen und sie vor Muggel-Augen zu schützen.

Dein Abenteuer beginnt als neuer Rekrut der Geheimhaltungsabkommen-Eingreiftruppe [Statue of Secrecy Task Force], welche vom Zaubereiministerium und der internationalen Zaubererföderation gegründet wurde, um dem Unheil nachzugehen und einzudämmen.

Die Magie ist überall um dich rum

Wenn du dich nach draußen begibst und die Welt erkundest, wird die Karte dir Spuren von Magie zeigen,welche auf den Aufenthaltsort eines magischen Fundstückes hinweisen.
Während diese Spuren überall um dich herum gefunden werden können, gibt es bestimmte Fundstücke, die eher an bestimmten Arten von „Echt-Welt“-Orten auffindbar sind – wie Parks, Banken, Gemeindegebäude, Uni-Campusse, Büchereien, Monumente, Zoos, Kunstausstellungen und vielem mehr.
Wirke eine Vielzahl an Zaubern, um die sie umgebende Magie zu besiegen, die magischen Fundstücke zu sichern und sie zurück in die magische Welt zu schicken.
Durch das zurückbringen der Fundstücke wird man einzigartige Belohnungen freischalten, die man im Spiel einsehen kann.

Wenn man Zaubersprüche wirkt, verbraucht man Spell-Energy. Achtet darauf, regelmäßig in Gasthäusern vorbeizuschauen, die in Muggel-Orten auf der ganzen Welt zu finden sind, um Essen und Trinken zu sammeln, was die Spell-Energy wieder auffüllen .
Während Ihr die Welt erkundet, findet Ihr auch Zutaten, die Ihr nutzen könnt, um Zaubertränke zu brauen, welche dir in verschiedenen Aspekten deiner Reise durch die magische Welt helfen können.
Diese Zutaten kann man auf der Karte finden und variieren je nach Umgebung, Wetter und Tageszeit, sowie in speziell dafür angelegten Gewächshäusern.

Haltet außerdem nach „Portmanteaus“ Ausschau, welche Portschlüssel freischalten können, die dich zu ikonischen Orten der magischen Welt bringen können.
Zum ersten Mal wird man die Möglichkeit haben in einem vollen 360° Advanced AR Erlebnis Orte wie Olliwanders Zauberstabshop zu besuchen.

Gemeinsam stärker

Teste dein Kampf-Talent, indem du eine der verschiedenen Festungen auf der Karte besuchst.
Festungen sind Ausstragungsorte Magischer Herausforderungen, Echt-Zeit Multiplayer-Kämpfe gegen gefährliche Gegner wie Todesser und seelenaussaugende Dementoren.
Du willst dich diesen Bedrohungen nicht alleine stellen – sammel deine Freunde um dich, um die Bedrohungen noch höherer „Level“ zu besiegen und seltenere magische Fundstücke innerhalb der Festungen freizuschalten.

Um deine magischen Fähigkeiten weiter zu entwickeln, kannst du dich außerdem auf eine bestimmte magische Ausrichtung spezialisieren.
Auroren, magizoologen und Professoren haben alle ihre einzigartigen Fähigkeiten und Eigenschaften, die in verschiedenen Situationen hilfreich sein können, besonders während den Magischen Herausforderungen.
Schließt euch zusammen und entwerft eine Strategie mit den Hexen und Zauberern der anderen Ausrichtungen, um das Blatt zu wenden.

Was kommt als danach?

Es gibt noch viele weitere Geheimnisse zu entdecken und Mysteriun zu enthüllen, also haltet eure Zauberstäbe bereit und stellt Euch darauf ein, euch mit anderen Hexen und Zauberern kurzuschließen!
Sei der Erste, der mehr Informationen über Harry Potter: Wizards Unite bekommt und melde dich bei WizardsUnite.com an und folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.
Die Vorregistrierung auf Google Play hat begonnen, also melde dich heute an!
Wenn du ein iPhone Nutzer bist, halte dich für weitere Updates bereit.

 

Fazit der Redaktion:

Das, was Niantic und WB Games hier enthüllt haben, klingt für ein Mobile Game schonmal vielversprechend. Man erkennt, dass gewisse Kernelemente aus Pokémon GO übernommen und an die magische Welt angeglichen wurden – die Spell-Energy scheint das Gegenstück der Pokébälle zu sein, die Festungen sollen Raids sein, Gasthäuser sind Pokéstops und die 3 Ausrichtungen sind die 3 Teams aus Pokémon – mit dem Unterschied, dass diese hier tatsächlich einen Unterschied im Spiel machen sollen.

Das Gameplay sieht vielversprechend aus und könnte für viele Potterheads mal wieder ein Grund sein, öfter rauszugehen (ich werd den Sommer auf jeden Fall draußen verbringen).Besonders, dass man für seine „Ausrichtung“ eine Art Talentbaum hat, den man sonst aus Rollenspielen kennt, ist sehr interessant!

Wir sind gespannt, ob das hier Vorgestellte auch am Ende überzeugen kann!

So oder so empfehlen wir Euch, euch auf Goolge Play bereits vorzuregistrieren, da Ihr so die Chance bekommen könnt, vorzeitig zu spielen.

 

Fantastic Beasts: Claudia Kim bricht Schweigen über ihre spoilerhafte Rolle [Archiv]

Hierbei handelt es sich um einen Artikel, den Chrischi bereits vor Erscheinen des neuesten FB Filmes geschrieben hat und zum Start unserer Homepage nochmal veröffentlicht. Daher „wirkt“ es so, als wäre er in der Zeit zurückgereist und würde diesen Artikel schreiben.

 

Der finale Trailer zu Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen wurde veröffentlicht und enthüllte uns einen weiteren großen Namen aus den Harry Potter Büchern.

Bis jetzt blieb Warner Bros. und auch Rowling sehr ruhig darüber, wen genau die Südkoreanerin Claudia Kim im Film verkörpern wird. Es war nur die Info bekannt, dass es sich bei ihr um einen „Maledictus“ handelt – einer Person, die von einem Blutfluch befallen ist, der sie in eine Bestie verwandeln wird.
Kurz nach diesen ersten Infos gab es die Fantheorie: Kim spielt Nagini, die „geliebte“ Schlange von Lord Voldemort – und der Trailer hat nun offiziell bestätigt, dass diese Theorie stimmt.

Checkt dazu dieses kurze Video aus, welches direkt nach dem Trailer veröffentlicht wurde – Kim musste über ein Jahr lang stillschweigen und darf nun erstmals öffentlich den Namen ihres Charakters nennen.

 

Im neuen Film ist Nagini ein Mitglied des Circus Arcanus, in welchem sie für Muggle einen äußerst überzeugenden Verwandlungszauber hinlegt.
Laut Kim sei Nagini noch weit von dem „Schurken“ entfernt, den man aus den Büchern kennt und am Ende für den Tod von Severus Snape verantwortlich ist.

Es wird interessant sein, eine andere Seite von Nagini zu sehen“ verriet sie der Entertainment Weekly in einem Interview. „Ihr habt sie nur als einen Horkrux gesehen. Hier ist sie eine wundervolle und verletzliche Frau, die leben möchte. Sie möchte ein menschliches Wesen bleiben, was meiner Meinung nach ein wundervoller Kontrast zum Charakter ist.

 

Kim verrät außerdem, dass sie sich zur Zeit des Films (im Jahr 1927) nach Belieben von einem Menschen in eine Schlange verwandeln kann – aufgrund des mysteriösen Blutfluchs wird sie irgendwann jedoch dauerhaft in eine Schlange verwandelt.

Manchmal fühlt sie, dass sie es nicht kontrollieren kann. Sie weiß, dass sie sich irgendwann dauerhaft in eine Bestie verwandeln wird und daher fühlt sie den Druck, dass die Uhr tickt.

 

Auf die Frage, ob sie eine Zauberin sein, entgegnet Kim: „Sie hat Kräfte, die man erst noch erforschen muss. Ich kann nicht bestätigen, dass sie Kräfte hat, wie sie Zauberer haben. Und sie hat keinen Zauberstab.

Im Film wird Nagini sich mit einem anderen Ausgestoßenen anfreunden, der ebenfalls ein kleines Verwandlungsproblem hat – Credence Barebone (Ezra Miller), der sich dem Circus angeschlossen hat, nachdem er in Manhattan im ersten Film ordentlich auf den Putz gehauen hat.
„Manchmal stelle ich mich als ‚Credence einzigem Freund‘ vor,“ sagt Kim. „Es ist umwerfend, dass diese 2 gebrochenen Seelen eine Freundschaft formen können. Credence ist für sie etwas besonderes, da er sie ermutigt, ihre Kraft zu nutzen.“

 

Welche Rolle die beiden letztlich im großen Krieg um Gellert Grindelwald (Johnny Depp) spielen werden, ist noch ungewiss. Kim ist jedoch froh, dass sie ihr Geheimnis nicht mehr hüten muss: „Ich hab so viele Videos und Fantheorien auf YouTube gesehen. Jeder ist so gut darin, die ganzen Elemente zu analyiseren. Ich weiß, dass ich sehr sorgsam sein musste und niemandem etwas verraten durfte. Aber ich bin fast gestorben, nichts zu sagen!“

 

 

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen erscheint am 15. November in den deutschen Kinos.

Seht hier den aktuellen Trailer